Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash

Fragen und Antworten zur TSE für Gastronomie Kassensysteme

Alle TSE Fragen zum direkten auswählen

Was ist eigentlich eine TSE?

Der Begriff TSE steht für: Technische Sicherheitseinrichtung

Eine TSE-Einheit ist ein externes Sicherheitsmodul für Kassensysteme. Auf der TSE werden alle Umsatz relevanten Kassenvorgänge lückenlos und verschlüsselt gespeichert.

Dadurch soll verhindert werden, dass gebuchte Kassenvorgänge nachträglich manipuliert werden können. Denn selbst wenn ich den Datensatz aus dem Kassensystem irgendwie entfernen würde, aus der TSE bekomme ich die Buchung nicht mehr raus. Und spätestens bei einer Prüfung fällt die Manipulation dann auf.

Muss ich eine TSE unbedingt einsetzen?

Ja, das ist eine gesetzliche Vorgabe durch die Kassensicherungsverordnung.

Bei Nichtbeachtung drohen empfindliche Strafen vonseiten der Finanzbehörden. In ganz seltenen Fällen kann man von der TSE-Pflicht eine Zeitlang befreit werden. Dafür muss man aber einen Antrag beim zuständigen Finanzamt stellen und in diesem Antrag einen vorliegenden Härtefall sehr gut begründen.

Welche Formate gibt es für die TSE-Einheiten?

In der Regel bieten die Hersteller von TSE-Einheiten die Formate USB-Stick, SD- und microSD Karten an. Zum Teil gibt es auch Bondrucker mit integrierten TSE-Einheiten. Hier gilt natürlich zu prüfen, welche Bauform am besten nutzbar ist. An einem Tablet zum Beispiel ist ein USB-Stick natürlich eher unpraktisch, hier würde dann wahrscheinlich eine TSE im Format microSD mehr Sinn ergeben.

swissbit TSE

Was muss ich beim Kauf einer TSE beachten?

Zu aller erst muss geprüft werden, ob Dein Kassensystem oder Deine eingesetzte Kassensoftware die TSE-Funktion auch unterstützt. Ohne solch eine Unterstützung brauchst Du keine TSE zu kaufen.

Wenn Dein Kassensystem bzw. Deine Kassensoftware eine TSE-Funktion hat, dann ist noch zu klären, welcher TSE-Hersteller genau unterstützt wird. Leider sind die TSE-Einheiten von Hersteller zu Hersteller etwas anders.

Deshalb vor dem Kauf einer TSE unbedingt genau prüfen, welcher Hersteller von Deinem System unterstützt wird.

Aktuell gibt es vier Hersteller von TSE-Einheiten:

  • swissbit
  • Bundesdruckerei
  • Diebold Nixdorf
  • Epson

Welche TSE-Einheit unterstützt Bistro-Cash?

In Verbindung mit unserer Gastronomie Kassensoftware Bistro-Cash kannst Du die TSE-Einheiten der Firma swissbit mit allen drei Formaten (USB-Stick, SD- und microSD-Karte) nutzen.

Ab welcher Version unterstützt Bistro-Cash eine TSE?

Es muss mindestens die Bistro-Cash-Version 5.0 genutzt werden. Ältere Bistro-Cash Versionen können aber mit einem kostenpflichtigen Update ohne Datenverlust aktualisiert werden. Solch ein Update ist praktisch von jeder älteren Bistro-Cash-Version möglich.

Wichtig ist bei einem Bistro-Cash-Update nur, dass Du die Systemvoraussetzungen unbedingt beachtest.

Systemvoraussetzungen für Bistro-Cash 5.x:

PC-System mit mindestens 4 GB Arbeitsspeicher
20 GB freien Festplattenplatz
Betriebssystem Windows 10

Wie viele TSE-Module benötige ich?

Pro Bistro-Cash Kassenstation wird eine TSE-Einheit benötigt.

Kann ich eine TSE nach einem Systemwechsel weiter nutzen?

Wenn es mal zur Situation kommt, dass Du zum Beispiel wegen eines Defekts die Hardware also Dein Kassensystem austauschen musst, dann kannst Du Deine TSE einfach weiternutzen.

Hier gilt es nur zwei Dinge zu beachten:

  • Der PC-Name vom neuen System muss in Windows 10 identisch sein mit dem alten PC-Namen, sollte das nicht der Fall sein, dann wird Bistro-Cash einen Hinweis anzeigen
  • Eine aktuelle Bistro-Cash-Datensicherung muss eingespielt sein, wo die TSE ursprünglich registriert worden ist

Wenn diese Punkte beachtet werden, dann kann die TSE auf jeden Fall weitergenutzt werden.

Hier findest Du eine Anleitung für eine erfolgreiche Datenübernahme

Ist Bistro-Cash wegen der TSE langsamer geworden?

Ja und nein.

Der Buchungsvorgang ist in Bistro-Cash in der Tat etwas langsamer geworden, wenn die Daten auf der TSE gespeichert werden. Das liegt daran, dass der Datenaustausch mit der TSE pro Transaktion ca. 250ms dauert.

Das bedeutet, solange die Daten nicht auf die TSE geschrieben werden müssen, ist die neue Bistro-Cash-Version mindesten so schnell wie früher. Nur beim Datenaustausch mit der TSE gibt es eine minimale Verzögerung. Das lässt sich allerdings nicht umgehen.

Hat eine TSE ein Ablaufdatum?

Leider ja.

In der Regel beträgt die Zertifikatslaufzeit für eine TSE 5 Jahre. Danach muss eine neue TSE-Einheit gekauft werden. Nach Ablauf der Zertifikatslaufzeit können keine Daten mehr auf die TSE gespeichert werden.

Zertifikatslaufzeit der TSE Bistro-Cash

Damit Du rechtzeitig eine Ersatz-TSE kaufen kannst, zeigt Bistro-Cash Dir bei jedem Start im Hauptfenster die Restlaufzeit der TSE an. Zusätzlich kommt 30 Tage vor Ablauf der Zertifikatslaufzeit ein Warnhinweis.

Eine abgelaufene TSE unbedingt gut aufbewahren. Es gilt die 10-jährige Aufbewahrungspflicht zu beachten.

Wie viele Signaturen kann ich mit einer TSE erstellen?

Bei einer swissbit TSE mit einer Laufzeit von 5 Jahren, können ca. 20 Millionen Signaturen erstellt werden. Wenn man das auf einen Tag runterrechnet, dann kannst Du pro Tag ca. 10.000 Signaturen mit einer TSE erstellen. Der normale Gastronomiebetrieb wird diese Menge aber niemals erreichen.

Was passiert bei einem Ausfall der TSE?

Auch dem Finanzamt ist bewusst, dass eine TSE-Hardware ausfallen kann. Deshalb funktioniert das Kassensystem auch ohne TSE weiter. Es wird in solch einem Fall ein entsprechender Hinweis auf dem Bon ausgegeben.

Aber klar ist auch, man sollte die Ausfallzeit der TSE möglichst gering halten oder gut belegen können, warum der Austausch der TSE länger gedauert hat.

Eine defekte TSE sollten man auf keinen Fall entsorgen, sondern als Beweis für das Finanzamt aufbewahren.

TSE Fehlermeldung bei länger Nichtbenutzung der Kasse

Es kann passieren, dass die Energie-Einstellungen in Windows 10 dafür sorgen, dass eine TSE-Einheit plötzlich nicht mehr funktioniert. Dieses Phänomen tritt meist in Verbindung mit TSE-Einheiten im Format SD- bzw. microSD-Karte auf. Sehr selten mit TSE-USB-Sticks.

Normalerweise gibt es in den TSE-Einheiten Funktionen, die solch einen Ausfall wegen einer Stromsparfunktion verhindern sollten. Das gelingt aber in Verbindung mit Windows 10 nicht immer.

Tritt der Ausfall regelmäßig nach länger Standzeit der Kassen auf, dann muss man die Energie-Einstellungen in Windows 10 überprüfen und in Energie-Einstellungen alle Stromsparfunktionen für USB, SD- und microSD-Anschlüsse ausschalten.

TSE wird plötzlich nicht mehr vom Kassensystem erkannt

Wenn das passiert, kann die TSE defekt sein, muss aber nicht.

Als Erstes solltest Du schauen, ob eventuell einfach der Anschluss an der Kassenstation defekt ist und die TSE nur an diesem Anschluss nicht mehr funktioniert. Bei einem USB-Stick einfach einen anderen USB-Port ausprobieren.

Ein guter Test ist, ob die TSE-Einheit in Windows 10 überhaupt noch bei den Laufwerken angezeigt wird.

Swissbit TSE-Einheit als Laufwerk

Tipp: Ein Neustart vom Kassensystem bewirkt manchmal Wunder.

Wenn das auch nach einem Neustart vom Kassensystem nicht mehr passiert, dann ist die Wahrscheinlichkeit leider groß, dass die TSE tatsächlich defekt ist.

In solch einem Fall wende Dich direkt an Deinen zuständigen Fachhändler wo Du die TSE gekauft hast.

Kann ich die TSE auch über einen USB-Hub nutzen?

Ja das geht.

Eine TSE muss nicht direkt am Kassensystem angeschlossen sein. Allerdings sollten sich auch nicht zu viele USB-Geräte inklusive der TSE einen USB-Anschluss teilen. Dass kann bei zu hoher Belastung dazu führen, dass die TSE eventuell zu wenig Strom bekommt. Und das sorgt dann dafür, dass die Verbindung zur TSE nicht stabil funktioniert und es beim Zugriff auf die TSE zu Fehlern kommt.

Welche TSE-Informationen müssen auf den BON?

Gesetzlich vorgeschrieben sind in der Gastronomie:

  • Kassen-ID
  • Transaktionsnummer
  • Signatur-Nummer
  • Erste Bestellung (Belegstart (Datum und Zeit)
  • Belegstart (Datum und Zeit)
  • Belegende (Datum und Zeit)
  • Zeitformat
  • Verschlüsselungsart
  • Signatur
  • Public-Key

Gastronomie Kassensystem Bistro-Cash TSE BON

Ersetzt der QR-Code auf dem BON die Textinformationen?

Leider nein.

Die gesetzliche Vorgabe lautet, dass ohne zusätzliche technische Hilfsmittel die Informationen lesbar sein müssen. Und das ist bei einem QR-Code nicht der Fall.

Aus diesem Grund drucken wir in Bistro-Cash aktuell den QR-Code nicht zusätzlich noch mit aus. Wir wollen damit einfach die Papiermenge reduzieren.

Und das ist kein Problem, denn der QR-Code muss nach aktuellem Stand der gesetzlichen Vorgaben nicht mit ausgedruckt werden.

Wo finde ich in Bistro-Cash meine TSE-Informationen

Wenn Du in Bistro-Cash die Daten von der eingesetzten TSE anschauen möchtest, dann musst Du einfach nur in die Einstellungen gehen. Dort findest Du unter dem Reiter „Funktionen/Optionen“ die Schaltfläche „TSE-Stammdaten anzeigen/ändern“.

Wenn Du diese Funktion aufrufst, dann erscheint das folgende Fenster.

TSE-Informationen in Bistro-Cash anzeigen

Hier einfach die Schaltfläche „TSE-Informationen und Export“ auswählen. Jetzt siehst Du alle Informationen von Deiner TSE.

TSE-Informationen in Bistro-Cash

Hier kannst Du bei Bedarf die Daten von Deiner TSE exportieren oder Dir das TSE-Zertifikat anzeigen lassen.